TV-Programm

Natur + Reisen, Land + Leute
Fahr mal hin
SWR
21.11.,
16:00 - 16:30
Infos
Originaltitel
Fahr mal hin
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
Das könnte Sie auch interessieren
Hannes Jaenicke besucht die Schlachterei einer norwegischen Lachsfarm. Die schlachtreifen Lachse sind innerhalb von zwei Stunden bereits fertig verpackt für den Transport in alle Welt.
07:30
24.11.
Phoenix
Universum: "Turtle Hero - Ein Leben für die Schildkröten", Kann ein Mann im Alleingang eine Spezies vor dem Aussterben retten? "Universum" taucht mit Peter Praschag, einem der weltweit renommiertesten Schildkröten-Experten, in die archaische und skurrile Welt der Süßwasser-Schildkröten mit ihren vielfältigen Gesichtern und überraschenden Verhaltensweisen ein. Es sind Tiere, deren Ursprünge älter sind als die Dinosaurier: Schildkröten leben seit mehr als 220 Millionen Jahren auf der Erde und machten sich jeden Lebensraum heimisch - Ozeane, Flüsse, Seen, Wüsten und Regenwälder. Der Kampf ums Überleben dieser Spezies ist längst im Gang. Auf der Suche nach den allerletzten lebenden Exemplaren der "Rarest of the Rarest", der Yangtse-Softshell Riesenschildkröte, trifft das Team auf die wohl am meisten unterschätzten Kreaturen unseres Planeten: Süßwasser-Schildkröten. Sie sind neugierig, intelligent, vielseitig und - wenn es sein muss - schneller als unser Auge. Die Reise führt nach Südostasien und nach Südamerika, macht aber auch einen Zwischenstopp in Graz, wo in Peter Praschags "Schildkrötenhaus" über 100 verschiedene Schildkrötenarten - mehr als in jedem Zoo dieser Welt - einen Genpool der Sonderklasse bilden, einen Hotspot der Hoffnung für unseren Planeten. Eine Dokumentation von Jeremy Hogarth.Im Bild Peter Praschag Schildkröten-Experte.  SENDUNG: ORF eins - DO - 16.04.2020 - 11:55 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung.
12:50
24.11.
ORF1
Natur + Reisen
Universum
Grenzenlos - Die Welt entdecken
00:25
25.11.
Sat.1 Gold