Ein Angebot des medienhaus nord
Kultur, Magazin
artour
MDR
23.06.,
22:10 - 22:40
Infos
Originaltitel
artour - Das Kulturmagazin des MDR
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2022
Das berühmteste Paar am Strand Es bleibt vorerst eines der beliebtesten - und umstrittensten - Bilder im Osten Deutschlands: Vor 60 Jahren begann die durchaus beeindruckende Karriere des Gemäldes "Am Strand" von Walter Womacka (1925-2010). Vor kurzem ist nun ein weitgehend unbekannter Zwilling bzw. ein Duplikat des berühmten Dresdner Bildes aus Taiwan zurückgekehrt und gehört zu einer kleinen Ausstellung in Loddin-Kölpinsee auf der Insel Usedom, wo der Berliner Maler ein Ferienhaus bewohnte. Aus dem "Kanon" der Kunst aus der DDR ist "Am Strand" inzwischen verabschiedet worden - die Vorwürfe reichen von Staatsnähe bis zu mangelhafter Qualität. Allerdings wurde das Dresdner "Original" anlässlich einer Ausstellung mit Kunst aus der DDR vom Publikum im Jahre 2019 - wie schon 1962 - zum populärsten Bild gewählt - ein Phänomen. Walter Womackas "Am Strand" gehört weiterhin zum Bildgedächtnis und provoziert Künstler wie den Leipziger Fotografen und Konzeptkünstler Maix Mayer zur Auseinandersetzung. Das "Paar am Strand" - nächstes Kapitel. Gedichte für alle Sinne Die Leipzigerin Ulrike Almut Sandig schreibt Gedichte und performt sie im öffentlichen Raum. Ihr ungewöhnlicher Stil - sowohl im Schreiben als auch im Auftreten - erfrischt die Poesie im deutschen Dichterland. Ihre Werke wurden mit verschiedenen Preisen bedacht und ihre Lesereisen führten sie, unter anderem, nach Indien. "Leuchtende Schafe" heißt ihr aktueller Gedichtband - ein Buch, das einmal mehr Lesen, Hören und Sehen miteinander verschmelzen lässt. Yara Hoffmann trifft Till Brönner Er ist Musiker und Fotograf. So stellt er sich auch vor, wenn er jemandem begegnet, der ihn nicht kennt. Und er kann immer weniger sagen, welches Instrument ihm am liebsten ist: Die Trompete oder der Fotoapparat. Der erfolgreiche deutsche Jazztrompeter Till Brönner hat viele Alben veröffentlicht, für Hildegard Knef komponiert und hatte Auftritte, weltweit, mit berühmten Musikern wie Dave Brubeck, vor so berühmten Leuten wie Barack Obama. Jetzt war er "Artist in Residence" beim "Klang Art Festival" in Halle, was dieses Jahr, in seiner dritten Ausgabe, zum ersten Mal wirklich, also nicht nur Online, stattfinden konnte. Unsere Moderatorin Yara Hoffmann hat dem Konzert von Till Brönner mit Günter (Baby) Sommer und Sarah Maria Sun gelauscht und den Musiker getroffen. Bei einem entspannten Stadtspaziergang hat er fast alle Fragen beantwortet. Monika Ertl - die Frau, die Che Guevara rächte Die blutigen 60er Jahre in Bolivien. Militärdiktatur und Guerillakrieg. Che Guevara. Auch die Deutsche Monika Ertl, Tochter des nach Bolivien ausgewanderten Filmemachers und Kameramannes im Nazi-Deutschland, Hans Ertl, schließt sich seiner Bewegung an. Ein Auslöser für Monika Ertl, sich der Guerillabewegung anzuschließen: das brutale Vorgehen der Militärjunta bei der Tötung Che Guevaras. Den Hauptverantwortlichen sieht sie im damaligen Geheimdienstchef Roberto Quintanilla. Der wird als Botschafter Boliviens nach Hamburg versetzt. Am 1. April 1971 wird er dort von einer Frau erschossen. Laut Fahndungsfotos der Polizei weist sie eine verblüffende Ähnlichkeit mit Monika Ertl auf. Die bolivianische Befreiungsarmee ELN bekennt sich zu dem Mord, ganz aufgeklärt wird er aber nie. Zwei Jahre später wird Monika Ertl in La Paz von paramilitärischen Kräften auf offener Straße erschossen. Das Buch von Karin Harrasser "Surazo. Monika und Hans Ertl: Eine deutsche Geschichte in Bolivien", erschienen im Verlag Matthes & Seitz Berlin, erzählt die tragische Lebensgeschichte der Monika Ertl. Kulturkalender * Thüringer Orgelsommer - 45 Konzerte ab 24. Juni, Eröffnungskonzert mit Sjaella und Prof. David Timm in Arnstadt * Aschersleben: Jubiläumsausstellung NEO RAUCH DER BESTAND - Druckgrafik seit 1988 * Film "Abenteuer eines Mathematikers" - Kinostart 30.06.2022
Das könnte Sie auch interessieren
Kunst & Krempel
14:30
25.06.
3sat
lebens.art
00:45
26.06.
3sat
Kultur
lebensArt